5. Etappe der 20. BR – Radltour führte durch Großgeschaidt

Großgeschaidt – Am Mittwoch, dem 05. August, führte die 5. Etappe der 20. BR Radltour durch Großgeschaidt. Bei sonnigen und warmen Wetter legte die Tour quasi eine Bergwertung ein, als die Fahrer von Oberschöllenbach kommend den Höhenzug bewältigten um dann die Tour Richtung Lauf an der Pegnitz fortzusetzen. Die insgesamt 90 Kilometer lange Tagesetappe hatte den Fahrern schon einiges abverlangt, und so tat der Applaus der Zuschauer den Fahrern sichtlich gut, um sie beim Bewältigen der Steigung die letzten Reserven zu geben.

Die vom Bayrischen Rundfunk organisierte Tour führte bereits zum zwanzigsten Mal interessierte und sportbegeisterte Radler durch die schönen Regionen Bayerns. Auch dieses mal erreichte das Fahrerfeld eine beeindruckende Länge, und die zahlreichen Begleitfahrzeuge der Tour schlossen sich dem Feld an. Insgesamt war die Kreißstraße ERH 8 mehrere Stunden gesperrt, ebenso wie der untere Zubringer zur Bundesstraße 2. Trotz der durch den ADAC an den Vortagen angebrachten Beschilderung der Strecke kam es zeitweilig zu einem kleinen Stau in Großgeschaidt.

Kommentare sind deaktiviert.